Burn Out

„Mir ist alles zu Viel, ich kann nicht mehr!“

Eine typische Aussage von Menschen, die unter dem Burn Out Syndrom leiden.

Dieses “ Ausgebrannt sein“ ist oft eine dauerhafte Stressreaktion auf berufliche Belastungen. Permanente berufliche Überforderung kann zu psychischen und körperlichen Beschwerden führen. Aber auch lang andauernde private Stresssituationen können diesen Erschöpfungszustand auslösen.

Anfangs zählten hauptsächlich Angehörige der sogenannten helfenden Berufe zu den Betroffenen. So z.B.: Lehrer, Ärzte, Krankenhaus- und Pflegepersonal und ähnliches. Meistens also Menschen, bei denen hohe Arbeitsbelastung und starkes Engagement zusammen treffen. Heute sind jedoch fast alle Berufsgruppen betroffen. Fehlende Anerkennung trotz großem persönlichen Einsatz, andauernde Frustration, stetiger Leistungsdruck, psychische Dauerbelastung durch Stress, selbst auferlegter Erfolgsdruck und zu hohe Anforderungen an sich selbst, sind Anzeichen für das typische Leben der Betroffenen.

Burn Out steht in einem engen Zusammenhang mit Stress. Die andauernde Überlastung endet in geistiger, körperlicher und emotionaler Erschöpfung.

 

Einige Merkmale des Burn Out Syndroms

 

  • Körperliche Beschwerden: Magenprobleme, Schlafstörungen, Schmerzen
  • Körperliche und psychische Erschöpfung
  • Sozialer Rückzug
  • Versagensängste, Schuldgefühle
  • Niedergeschlagenheit
  • Psychosomatische Störungen
  • Angst vor Kontrollverlust
  • Mangelde Erholungsfähigkeit
  • Die Arbeit steht im Mittelpunkt
  • Überaktivität
  • Schwindelattacken
  • Ständige Müdigkeit
  • Konzentrationsmangel
  • Angstzustände
  • Vernachlässigung der Familie und des Partners
  • Suchtverhalten aller Art
  • Verlust der positiven Gefühle
  • Später die Vernachlässigung der Arbeit
  • Gefühl der mangelden Anerkennung
  • Schuldzuweisungen anderen und sich selbst gegenüber
  • Alles erscheint sinnlos
  • Und vieles mehr…

 

Auch das Verhalten und die eigenen Einstellungen können sich gravierend verändern. Oftmals fehlt den Betroffenen auch die Sinnhaftigkeit für die berufliche oder private Situation.

Das Burn Out Syndrom kann vorübergehender Natur sein, aber auch langfristig bestehen bleiben.

Auf der psychischen Ebene zeigen sich Symptome wie: Aggression, Nervosität, Hoffnungslosigkeit, Konzentrationsmangel, depressive Verstimmung, Angstzustände und mehr.

Körperliche Reaktionen reichen von Schlafproblemen, Erschöpfung, Herzkreislauferkrankungen, Appetitstörungen, Verdauungsproblemen bis hin zu sexuellen Störungen und Suchtverhalten.

Der Verlauf des Burn Out Syndroms kann im Überblick folgendermaßen dargestellt werden:

  • Zunächst höchstes Engagement
  • Später Stagnation und Stillstand
  • Die Frustrationsphase
  • Gleichgültigkeit und Apathie
  • Burn Out mit den entsprechenden Auswirkungen

Letztendlich kann es zum völligen Zusammenbruch kommen.

In unserer Gesellschaft, die sehr auf Leistung ausgerichtet ist, werden die entsprechenden Symptome oft unterdrückt und verdrängt. Das ist dem Betroffenen oft selbst nicht bewusst, er stößt jedoch immer mehr an seine persönlichen Grenzen und Schwächen.

Mit Hilfe der Hypnosetherapie ist es möglich, in jeder Phase unterstützend einzugreifen und die vorhandenen unbewussten Ressourcen zu stärken.

Auf diese Weise kommt man wieder in einen ausgeglichenen Lebensrythmus und findet einen Ausweg aus der scheinbar unlösbaren Lebenskrise.

 

Zurück zu Anwendungsgebiete

 

 

Martin Kranz

Heilpraktiker für

Psychotherapie

Hypnosetherapeut

Mentaltrainer

Gesundheitspraktiker

Hier finden Sie mich

Hypnosepraxis
Feuervogel

Kastanienallee 13

58638 Iserlohn

Sauerland

Kontakt

Termine nach Vereinbarung

Rufen Sie an

02371 7944213

oder nutzen sie das

Kontaktformular:

9 + 8 =